Eine Zukunft mit vielen Fragezeichen

 

Stefan Kämmerling MdL: "Das Gesetz muss vor der nächsten Anmeldephase für die Grundschulen im November 2013 in Kraft treten.", Bild: Gerhard Seybert - Fotolia.com

Stefan Kämmerling MdL: “Das Gesetz muss vor der nächsten Anmeldephase für die Grundschulen im November 2013 in Kraft treten.”

Gesetzentwurf fordert mindestens 144 Schüler an Förderschulen im Verbund. Zahl wird an Talstraße nicht mehr zu erreichen sein. Sorge um Erhalt.

Das Gesetzgebungsverfahren ruht, doch die Diskussionen gehen weiter: Mit dem Entwurf zum sogenannten 9. Schulrechtsänderungsgesetz hat die Landesregierung eine Grundsatzdebatte über die Zukunft der Förderschulen in Nordrhein-Westfalen ausgelöst. Die hatte Ende des Jahres eine solche Dimension angenommen, dass das Vorhaben zunächst zurückgestellt wurde und das „Inklusionsgesetz“ nun erst zum Schuljahr 2014/15 greifen soll.

Grundsätzlich geht es um die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention, die das Recht eines jeden Kindes auf einen Platz in einer Regelschule festschreibt. Dazu liegt in Düsseldorf ein Referentenpapier vor, das sich auch mit den Konsequenzen für die bestehenden Förderschulen beschäftigt. Und die könnten es, wenn keine wesentlichen Änderungen vorgenommen werden sollten, in sich haben.

(mehr …)

2017-03-30T14:07:47+02:00Donnerstag, 14. Februar 2013|

Josef Neumann: Auf dem Weg in ein inklusives NRW

Josef Neumann, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für die Belange der Menschen mit Behinderungen (Bild: NRWSPD)

Josef Neumann, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für die Belange der Menschen mit Behinderungen (Bild: NRWSPD)

Auf seiner gestrigen Sitzung hat das Landeskabinett den Aktionsplan „NRW inklusiv“ verabschiedet. Mit mehr als 100 Maßnahmen soll die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in allen gesellschaftlichen Lebensbereichen voran gebracht werden. „Damit schafft Nordrhein-Westfalen einen Meilenstein in Richtung der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderungen von der Kita bis ins Berufsleben“ zeigte sich Josef Neumann, Experte der SPD-Landtagsfraktion für die Belange der Menschen mit Behinderungen, erfreut.

(mehr …)

2017-03-30T14:07:50+02:00Donnerstag, 5. Juli 2012|
Nach oben