Nach dem Pfingstunwetter: Land NRW startet Landesprogramm "Bürgerbäume"

Nach dem Pfingstunwetter: Land NRW startet Landesprogramm “Bürgerbäume”; Bild: © Picture-Factory – Fotolia.com

Das Land Nordrhein-Westfalen hat 44 Städte und Gemeinden, die vom Pfingstunwetter „Ela“ in besonderer Weise betroffen waren, mit insgesamt 30 Millionen Euro unterstützt.

Auch die Stadt Eschweiler hat unbürokratisch und ohne vorherige Antragsstellung rund 73.000,- Euro Soforthilfe des Landes erhalten.

Angesichts der großen Unterstützung der Bürgerschaft mittels Spenden für die notwendigen Ersatzpflanzungen von Park- und Stadtbäumen hat das Land Nordrhein-Westfalen jetzt zusätzlich und kurzfristig das Programm „Bürgerbäume“ auf den Weg gebracht.

„Das Programm sieht vor, dass der Wert einer Baumspende von einer Privatperson an die Stadt Eschweiler vom Land Nordrhein-Westfalen verdoppelt wird.“, erklärt der SPD-Landtagsabgeordnete Stefan Kämmerling. „Ich freue mich, dass wir zur Förderung dieses bürgerschaftlichen Engagements landesweit rund 1 Mio. Euro aus dem Naturschutzetat des Landes bereitstellen konnten.“