Erste Station: Polizeiinspektion Aachen Kreis

Polizei

Polizei

Der SPD-Landtagskandidat Stefan Kämmerling hat seine sogenannte „Tatkraft-Tour“ gestartet. Der 33-Jährige wird bis zur Landtagswahl über die üblichen Betriebsbesichtigungen hinausgehen und bei unterschiedlichsten Behörden, Dienstleistern, Handwerksbetrieben, Verbänden und karitativen Einrichtungen, jeweils einen kompletten Arbeitstag verbringen.

„Es reicht mir nicht, den Arbeitsalltag einer Bank in- und auswendig zu kennen. Ich will unter die Menschen und sehen, unter welchen Bedingungen sie vor Ort arbeiten. Das ist sicherlich nicht gerade üblich, aber Betriebsbesichtigungen alleine reichen mir nicht. Ich will einfach näher ran.“, so Kämmerling.

Mit seiner „Tatkraft-Tour“ gestartet ist Kämmerling am vergangenen Freitag beim Wachdienst Südkreis der Polizeiinspektion Aachen Kreis. Ab 6.30 Uhr fuhr er dort die komplette Schicht eines Streifenwagens mit und lernte außerdem die Arbeit der Polizeiwache in Stolberg kennen. Kämmerling zu seinen Eindrücken: „Der Tag hat mich sehr positiv beeindruckt. Die Beamtinnen und Beamten leisten unter nicht immer einfachen Umständen professionelle und hoch engagierte Arbeit für die Sicherheit der Menschen in unserer Region.“

Und eines hat Kämmerling sich bereits für die Zeit nach der Landtagswahl vorgenommen: Auch als Abgeordneter will er seine „Tatkraft-Tour“ fortsetzen und ganztägig die Arbeitsalltage der Menschen seines Wahlkreises besser kennenlernen.

Presseinformation als PDF herunterladen