Kämmerling zum stellvertretenden Regionalvorsitzenden der SPD-Mittelrhein gewählt (Bild (c) Thomas Weiland)

Kämmerling zum stellvertretenden Regionalvorsitzenden der SPD-Mittelrhein gewählt (Bild (c) Thomas Weiland)

Der SPD-Politiker Stefan Kämmerling MdL (Eschweiler) ist am vergangenen Samstag zum stellvertretenden Regionalvorsitzenden der SPD-Mittelrhein gewählt worden. Die Neuwahl des Vorstands war erforderlich geworden, da der bisherige Bezirksvorsitzende Dietmar Nietan MdB (Düren) zum Bundesschatzmeister der SPD gewählt worden war und in der Folge aus dem Regionalvorstand ausschied. Neuer Vorsitzender des Gremiums mit Sitz in Köln ist der Bundestagsabgeordnete Sebastian Hartmann (Bornheim).

Die SPD-Region Mittelrhein ist räumlich deckungsgleich mit dem Regierungsbezirk Köln, welcher rd. 4,4 Mio. Einwohner abbildet. Kämmerling soll im Regionalvorstand den Arbeitsbereich „Land und Kommunen“ verantworten.