SPD Eschweiler

SPD Eschweiler

Eschweiler. Die Genossen in der indestadt setzen weiter auf Stefan kämmerling als Vorsitzenden des SPD-Stadtverbandes. Mit 80 Ja-Stimmen (bei einer Gegenstimme und einer Enthaltung) wurde der 33 Jahre alte Bankkaufmann in der vergangenen Woche der Mitgliederversammlung des SPD-Stadtverbandes in seinem Amt bestätigt. Bei den Neuwahlen zum Vorstand traten der bisherige stellvertretende Vorsitzende Ottmar Krauthausen und der bisherige Kassierer Paul Frings nicht mehr für Posten im geschäftsführenden Vorstand zur Wahl an. An ihre Stelle rückten Angelika Zimmermann als neue stellvertretende Vorsitzende und Kristina klinkenberg als neue Kassiererin.

Dem neuen Vorstand des SPD-Stadtverbandes gehören außerdem an: Helga Grimmer (stellvertretende Vorsitzende), Marion Haustein (Geschäftsführerin), Georg Maier (stellvertretender Geschäftsführer, Nicole Dickmeis (stellvertretende Kassiererin),Thomas Quilitz (Bildungsbeauftragter), Oliver Liebchen (Pressesprecher) sowie die Beisitzer Walter Bodelier, Hans-Günter Bömeke, René Costantini, Christiane Karl, Angelika Köhler, Thomas Lessner, Monika Medic, Sascha Monger, Thorsten Müller, Regina Rehahn, Martin Scholz, Karl-Heinz Schröteler und Helen Weidenhaupt MdL.

Neben den Neuwahlen und Rechenschaftsberichten des alten Vorstandes standen mehrere Ansprachen auf dem Programm. Das Wort ergriffen die Landtagsabgeordnete Helen Weidenhaupt, SPD-Fraktionschef Leo Gehlen und die stellvertretende Städteregionsrätin Christiane Karl. Der alte und neue Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes gab sich zuversichtlich im Hinblick auf die am 9. Mai anstehende Landtagswahl in NRW. Kämmerling, der als Direktkandidat einen Sitz im neuen Landtag erringen will, hielt eine flammende Rede in eigener Sache und dankte den Eschweiler Genossen schon vorab für ihre Unterstützung im anstrengenden Wahlkampf.

(Quelle: Eschweiler Filmpost vom 28.04.2010 – Bericht von Horst Schmidt)