Am 06. April 2016 fand zum dritten Mal der internationale Tag des Sportes statt. Im Rahmen dessen haben Abgeordnete der SPD-Landtagsfraktion unzählige Sportvereine in ganz NRW besucht. Annähernd 20.000 Sportvereine sorgen täglich dafür, dass Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene einen Ausgleich zum Alltag haben und aktiv an ihrer Gesundheit arbeiten können. Durch Sport wird kulturelle Verständigung vorangebracht, sowie die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen nachhaltig gefördert.

Um einen Einblick in seine Vereinsarbeit zu gewinnen, habe ich den Verein „Wasserfreunde Delfin Eschweiler e.V.“ besucht. Der Schwimmverein vermittelt seinen Mitgliedern Spaß am Schwimmsport und tut dies, angefangen bei den Kleinsten mit Anfängerschwimmkursen, über Wettkampfmannschaften, bis hin zum Wasserball und Synchronschwimmen. Interessierten wird ein besonders groß aufgestelltes Angebot unterbreitet.

Meist findet die Arbeit der Übungsleiterinnen und Übungsleiter leise im Hintergrund statt. Dabei haben die vielen ehrenamtlichen Mitwirkenden unseren Respekt und unsere Dankbarkeit verdient. Sie sind Ansprechpartner für Jung und Alt, sie dienen als Vorbild und transportieren über den Sport ein wichtiges Gemeinschafts- und Zusammengehörigkeitsgefüh.

Bei meinem Besuch in der Jahnhalle Eschweiler habe ich mir nicht nur das Schwimmtraining ansehen, sondern bin auch mit Vertreterinnen und Vertretern des Vereins und den Schwimmerinnen und Schwimmern ins Gespräch kommen.

Mehr als 19.000 Sportvereine in NRW leisten täglich wertvolle Arbeit in den Kommunen, um Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene an den Sport heranzuführen, sie fit zu halten und Talente zu fördern. Durch lange Schultage, flexible Arbeitszeiten und durch die Konkurrenz kommerzieller Fitnessangebote ist es jedoch für die Vereine zunehmend schwerer, Mitglieder zu finden und Nachwuchs zu fördern. Darum ist es mir wichtig, jetzt in den Dialog über die Herausforderungen des Sport im Ganztag, neben dem Arbeitsleben und als Generationenaufgabe fortzusetzen und Anwalt der Sportvereine in unserer Region zu sein.