Vom 28. bis 30. Oktober 2021 findet, so die pandemische Lage es zulässt, zum 11. Mal der Jugend-Landtag NRW statt. Auch im Oktober heißt es für die 199 Abgeordneten des NRW-Landtags wieder „Plätze räumen“, denn Jugendliche aus ganz NRW übernehmen für drei Tage die Arbeit der Landtagsabgeordneten.

Dabei erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Arbeit der 199 Abgeordneten des Landtags und diskutieren aktuelle Themen der Landespolitik. In Fraktionssitzungen, Ausschusssitzungen und Sachverständigenanhörungen erarbeiten die Jugendlichen selbstständig Positionen und vertreten diese. Höhepunkt ist schließlich immer die große Plenarsitzung am 30. Oktober im Plenarsaal des Landtags. Insgesamt haben seit 2008 rund 2.200 junge Menschen aus allen Teilen von Nordrhein-Westfalen mitgemacht.

Michelle Merken aus Eschweiler zieht nun – in Vertretung für mich – in den Landtag ein.

Der Jugend-Landtag ist ein tolles Projekt, das mittlerweile zum elften Mal die Beteiligung junger Menschen an Politik aktiv fördert und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Einblick in parlamentarische Abläufe ermöglicht. Ich freue mich, dass mich beim diesjährigen Jugend-Landtag mit Michelle Merken eine hoch engagierte und motivierte junge Frau vertritt. Ihre Bewerbung habe ich gerne unterstützt.