Eschweiler. Gerade einmal 20 Monate hat die rot-grüne Minderheitsregierung in Düsseldorf überlebt. Nach der Auflösung des Landtages am 14. März sind die Wählerinnen und Wähler nun für den 13. Mai zum erneuten Urnengang aufgerufen. Im Südkreis der Städteregion, dem Wahlkreis Aachen IV, wird es nach Stand der Dinge zu einem zweiten Aufeinandertreffen des CDU-Landtagsabgeordneten Axel Wirtz aus Stolberg und seines Herausforderers Stefan Kämmerling kommen. Der 36-jährige SPD-Stadtverbandsvorsitzende aus Eschweiler soll an diesem Mittwoch auf der Kreiswahlkonferenz seiner Partei in der Festhalle Dürwiß offiziell nominiert werden. Die Abstimmung gilt als Formsache, zumal bislang kein Gegenkandidat angetreten ist und Kämmerling die Unterstützung des SPD-Unterbezirks und aller örtlichen Parteigremien in Eschweiler, Stolberg und den drei Nordeifelgemeinden genießt. Ähnliches gilt für Axel Wirtz.

(Vor zitieren die Online-Ausgabe der Eschweiler Filmpost vom 28.03.20120)