Peter Schöner, Vorsitzender des Europavereins GPB Eschweiler zusammen mit Stefan Kämmerling im Landtag NRW

Peter Schöner, Vorsitzender des Europavereins GPB Eschweiler zusammen mit Stefan Kämmerling im Landtag NRW

Das Verhältnis zwischen Frankreich und Deutschland steht 50 Jahre nach der Unterzeichnung des Elysée-Vertrags besonders im Fokus der Öffentlichkeit. Auch die Verantwortlichen des Europavereins „Gesellschaftspolitische Bildungsgemeinschaft“ (GPB) tragen dem Rechnung und stellen Frankreich in den Mittelpunkt des Europaforums 2013.

Dieses startet am Donnerstag, 18. April, um 17.30 Uhr in der Donnerberg-Kaserne. Im Mittelpunkt der Veranstaltung wird der Vortrag von Generalmajor Philippe Chalmel, Verteidigungs- und Heeresattaché der französischen Botschaft in Berlin, stehen. Darüber hinaus wollen die GPB´ler ihre Kontakte zum NRW-Landtag in Düsseldorf zu intensivieren. GPB-Vorsitzender Peter Schöner besuchte jetzt den Eschweiler Landtagsabgeordneten Stefan Kämmerling, der ebenfalls Mitglied des Europavereins ist. In Zukunft wird nämlich eine engere Vernetzung mit einigen Parlamentariergruppen, etwa der deutsch-französischen Gruppe, angestrebt. Anschließend besuchte Peter Schöner die Ausstellung zum 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Elysée-Vertrags.

(Quelle: Eschweiler Nachrichten / Eschweiler Zeitung vom 26.02.2013)