Eschweiler-Stadthonig für den umweltpolitischen Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag

Um ein Glas Honig zu füllen, müssen Bienen eine beeindruckende Strecke von rund 75.000 Kilometern zurücklegen, sagt man. Der SPD Ortsverein Eschweiler-Mitte und die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Eschweiler haben sich im vergangenen Jahr dafür eingesetzt, dass auf dem Dach des Eschweiler Rathauses zwei Bienenstöcke aufgestellt werden, um das Bewusstsein für die Bedeutung von Insekten zu stärken. Auch wir als SPD-Fraktion im Landtag von Nordrhein-Westfalen haben in diesem Jahr einen umweltpolitischen Schwerpunkt auf das Thema „Insektensterben“ gelegt. Wir haben die Bedeutung von Insekten für unser Ökosystem erkannt. Um den ersten Eschweiler-Stadthonig zu ernten, waren in diesem Jahr einige hunderttausend Bienen fleißig in meiner Heimatstadt und der Region unterwegs. Regelmäßig habe ich mich mit den Imkern vor Ort ausgetauscht, den spannenden Alltag eines Imkers kennengelernt und die gewonnen Erfahrungen zu der Bienenzucht, Neuanpflanzungen, Pestiziden und anderen Insekten an meine Kollegen im Düsseldorfer Landtag weitergegeben. Ich freue mich, dass ich dem umweltpolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion André Stinka heute ein Glas dieses Stadthonigs überreichen durfte. Es steht symbolisch für die noch vor uns liegende Arbeit, um langfristig die Artenvielfalt der Insekten in NRW zu schützen.

2018-11-16T12:09:08+00:00 Freitag, 16. November 2018|

Hinterlassen Sie einen Kommentar