Eschweiler Eschweiler. Kommunalminister Ralf Jäger hat gestern in Düsseldorf die Eckdaten für das Gemeindefinanzierungsgesetz (GFG) 2013 vorgestellt. Demnach kann die Stadt Eschweiler mit rund 26 795 621 Euro rechnen. Das sind 15 495 898 Euro mehr als Eschweiler im Rahmen des GFG 2012 erhält, betont der Landtagsabgeordnete Stefan Kämmerling. Er erläutert auch, dass die Gesamtzuweisung in Höhe von 26 795 621 Euro sich im Einzelnen aus Schlüsselzuweisungen in Höhe von 23 826 047 Euro, einer allgemeinen Investitionspauschale in Höhe von 1 443 619 Euro, einer Schul- und Bildungspauschale in Höhe von 1 375 218 Euro sowie einer Sportpauschale in Höhe von 150 737 Euro zusammensetzt. Die Städte und Gemeinden in NRW sollen 2013 rund 8,7 Milliarden Euro an Zuweisungen vom Land erhalten. Das entsprechende Gesetz soll im November in den Landtag eingebracht werden.

(Quelle: Eschweiler Nachrichten / Eschweiler Zeitung vom 30.08.2012)