Die rot-grüne Landesregierung unterstützt die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit in Nordrhein-Westfalen mit einer Million Euro.

“Ich freue mich, dass für unsere Region 18.000,- Euro zur Verfügung stehen, die vom Kommunalen Integrationszentrum der Städteregion Aachen beantragt und weiter verteilt werden können.”, kommentiert der SPD-Landtagsabgeordnete Stefan Kämmerling die Mitteilung aus dem NRW-Integrationsministerium.

Mit diesen zusätzlichen Mitteln können zum Beispiel Flüchtlingsinitiativen, Kirchengemeinden, Moscheevereine und andere ehrenamtliche Gruppen unterstützt werden, die sich im Bereich der Integration und Betreuung von Flüchtlingen engagieren.

Stefan Kämmerling MdL: “Das Land Nordrhein-Westfalen wird auch durch diese Initiative in besonderer Weise seiner Verantwortung, die Verabredungen der beiden Flüchtlingsgipfel zu erfüllen und die vielfachen Anstrengungen der Städte und Gemeinden zu unterstützen, gerecht.”