Foto: Fotolia.de

Foto: Fotolia.de

Eschweiler. Mit einer Feier in der Katholischen Grundschule Bohl sagte die SPD Süd am Freitag all jenen Dank, die in den zurückliegenden Wahlkämpfen mit angepackt hatten. Bei dem Fest zeichnete der Ortsverein zudem langjährige Mitglieder aus.

Dass längst nicht alle Jubilare erschienen waren, tat der fröhlichen Stimmung am Freitag keinen Abbruch. Und so konnte der Ortsvereinsvorsitzende Peter Gartzen, „einen zwar überschaubaren, aber elitären Kreis“ begrüßen, wie er scherzhaft meinte. Gekommen waren auch die Landtagsabgeordnete Helen Weidenhaupt und der Stadtverbandsvorsitzende Stefan Kämmerling, der bekanntlich für den Landtag kandidiert. „Das ist eine Party für diejenigen, die mit dazu beigetragen haben, dass wir in Eschweiler die absolute Mehrheit holen konnten“, sagte Kämmerling und lobte die gute Zusammenarbeit zwischen dem Ortsverein und dem Stadtverband.

Zu den Geehrten am Freitag zählte auch Hans-Günter Ehlers, der viele Jahre lang Vorsitzender des Sozialausschusses der Stadt war. Urkunde, Nadel und ein Präsent für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Frank Hofmann, Astrid Fink, Paul Heuser, Hans-Alfred Ehlert, Roswitha Wendland, Heinz Brocks und Werner Wildanger. Für 40-jährige Parteizugehörigkeit wurden Hans-Günter Ehlers, Marlene Käfer, Bernd Lettow und Franz-Wilhelm Resannow ausgezeichnet.

An diesem Abend saßen die Genossen noch gemütlich beim Essen zusammen. (mic)

(Quelle: Eschweiler Nachrichten/Zeitung 16.03.2010, Bericht von Michael Cremer)

Bericht als PDF