Als Mitglied des Kommunalausschusses im Landtag beschäftige ich mich immer auch wieder mit Fragen des Rettungs- und Katastrophenwesens.

So hat der Landtag z. B. kürzlich das Rettungsgesetz NRW geändert und in Kürze beginnt die parlamentarische Beratung zur Novellierung des Gesetzes über den Feuerschutz und die Hilfeleistung NRW (FSHG NRW).

Um mir vor Ort ein Bild von den Gegebenheiten zu machen, und um mit den Praktikern ins Gespräch zu kommen, habe ich am vergangenen Montag die Feuer- und Rettungswache der Stadt Stolberg besucht.

Vom Leiter der Feuerwehr Stolberg, Herrn Stadtbrandinspektor Andreas Dovern, wurde ich sehr herzlich empfangen und habe mich gerne mit Stolbergs Bürgermeister, Vertreterinnen und Vertretern der SPD Stolberg und Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Stolberg ausgetauscht. Meine Erkenntnisse werde ich gerne in die zukünftigen Diskussionen – insbesondere zur FSHG-Novelle – einfließen lassen.

Ich bin nach diesem Termin in der Stolberger Wache von der Leistungsfähigkeit der Stolberger Feuerwehr und der Leidenschaft, mit der die Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen ihre wichtige Aufgabe erfüllen, sehr beeindruckt. Der Wahlspruch der Feuerwehr Stolberg passt ausgezeichnet. Er lautet: “Wir schützen Stolberg. Seit 1884.”