V. l. n. r.: Eschweiler Bürgermeister Rudi Bertram, Stefan Kämmerling MdL und Reiner Latsch, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn AG für das Land NRW

V. l. n. r.: Eschweiler Bürgermeister Rudi Bertram, Stefan Kämmerling MdL und Reiner Latsch, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn AG für das Land NRW

“Die Realisierung der Aufweitung des Bahntunnels an der Röthgener Straße liegt jetzt in den Händen der Städteregion Aachen.” Zu diesem Schluss kommt der SPD-Landtagsabgeordnete Stefan Kämmerling, der heute – zusammen mit dem Eschweiler Bürgermeister Rudi Bertram – im Düsseldorfer Landtag ein Gespräch mit dem Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn AG für das Land Nordrhein-Westfalen, Herrn Reiner Latsch, führen konnte.

Die Deutsche Bahn hat der Stadt Eschweiler heute ihre Unterstützung zugesagt und in diesem Zusammenhang nochmals betont, dass nunmehr die Städteregion Aachen gefordert sei, die entsprechende Planungsvereinbarung zu unterzeichnen.

Stefan Kämmerling: “Ich unterstütze die Stadtverwaltung bei diesem für Eschweiler so wichtigen Projekt. Jetzt ist die Städteregion am Zug.”