Heimat, Kommunales, Bauen und Wohnen: Stefan Kämmerling sitzt neu zugeschnittenem Landtagsausschuss vor

Stefan Kämmerling MdL mit dem kommunalpolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Sven Wolf MdL

Vorsitzender des neu zugeschnittenen Ausschuss für Heimat, Kommunales, Bauen und Wohnen des nordrhein-westfälischen Landtags ist Stefan Kämmerling (Eschweiler). Der 41-jährige sozialdemokratische Politiker hatte bereits in der vorherigen Wahlperiode dem Kommunalausschuss vorgesessen.

Die neue Landesregierung hatte die Ministerien neu zugeschnitten, was auch Folgen für die Ausschusszuständigkeiten hat. Der Kommunalausschuss war u. a. zu-ständig für die kommunale Selbstverwaltung und den Rahmen der kommunalen Verfassung. Außerdem war er zuständig für das Gemeindefinanzierungsgesetz, das zuletzt ein Volumen von rund 22 Mrd. Euro erreichte. Alle diese Zuständigkeiten hat auch der neue Ausschuss. Hinzu kommt nun zusätzlich auch die Zuständigkeit für Bauen, Wohnen und Stadtentwicklung sowie für den inhaltlich bislang eher wenig ausformulierten Politikbereich Heimat.

Stefan Kämmerling: „Ich bin dankbar für das Vertrauen und freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen aller demokratischen Fraktionen. Ich werde insbesondere auch einen Beitrag zu größtmöglicher Transparenz der Ausschussarbeit gegenüber den Menschen unseres Landes leisten.“

Mit 27 Mitgliedern gehört der neu gebildete Ausschuss zu den größten Ausschüssen des Landtags. Die Konstituierung des Ausschusses fand im Anschluss an die heutige Plenarsitzung statt.

2017-07-13T16:52:18+00:00 Donnerstag, 13. Juli 2017|